Leistungen

  • Labordiagnostik mit Sofortlabor
  • Digitales Röntgen
  • Ultraschall
  • Operationen
  • EKG
  • Zahnstein-Enternung
  • Fütterungsberatung
  • Traditionelle chinesische Medizin (TCM)
  • Bachblüten
  • Lasertherapie

Aufgrund der Teilnahme am tierärztlichen Notdienst ist auch an Sonn- und Feiertagen für Ihre Vierbeiner gesorgt.

 

Bioresonanztherapie

Die Bicom Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose- und Therapieverfahren, mit welchem ein neuer, richtungsweisender Weg in der Medizin eingeschlagen wurde. Das folgende Denkmodell zur Bioresonanzmethode wird durch die neuesten Erkenntnisse in der Bio- und Quantenphysik bestätigt, jedoch von der derzeit herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin noch nicht anerkannt.

Mit dem Bicom Gerät können in vielen Fällen die tatsächlichen – oft versteckten – Ursachen von Erkrankungen herausgefunden werden.

Die Bioresonanzmethode ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente.

Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

Homöopathie
Für die Homöopathie ist der gesunde Körper ein System in Balance. Im erkrankten Körper ist dieses Gleichgewicht gestört. Die Homöopathie gibt - als Reiz- und Regulationstherapie - dem Körper die Möglichkeit, dieses Gleichgewicht aus eigener Kraft wieder herzustellen. Homöopathen suchen deshalb die Ursache einer gesundheitlichen Störung im Gesamtkomplex, in dessen körperlicher und seelischer Ganzheit.

Hirudotherapie (Blutegeltherapie)
Der Einsatz von Blutegeln ist eine der ältesten Behandlungsmethoden in der Tiermedizin. Blutegel werden erfolgreich eingesetzt bei Entzündungen der Gelenke, Venen, Haut, Blutergüssen und vielem mehr. Der Speichel der Blutegel enthält Proteine, entzündungshemmende Substanzen, Aminosäuren und schmerzlinderne Bestandteile.

Homotoxicologie
Die Homotoxikologie ist eine Theorie, die von Hans-Heinrich Reckeweg entwickelt wurde und die Basis bildet für eine Methode der Alternativmedizin. Er sah darin eine Verbindung von wissenschaftlicher Medizin und Homöopathie und bezeichnete sie auch als moderne Homöopathie. Die Internationale Gesellschaft für Homotoxikologie wurde am 24. Juni 1961 in Baden-Baden gegründet und bemüht sich seitdem um die Verbreitung dieser Theorie und die darauf basierende Therapie. Zum Einsatz kommen vorwiegend Komplexpräparate. Bei der Auswahl der Präparate folgen die Anwender dem homöopathischen Grundsatz, Ähnliches mit Ähnlichem zu behandeln.

Traditionelle chinesische Medizin mit Akupunktur und Kräutermedizin

Die Traditionelle chinesische Medizin ist ein seit Jahrtausenden bewährtes ganzheitliches Medizinsystem. Sie umfasst neben der Akupunktur auch chinesische Kräuterheilkunde, Wärmebehandlung mit Moxa, Ernährungslehre, Schröpfen und Massage (Tuina).

Zur Diagnosestellung dienen die Lehren von Yin und Yang, das System der 5 Elemente, die Energieleitbahnen (Meridiane) und die Lebensenergie "Qi". Krankheiten werden als Störungen des gesamten Organismus verstanden und entstehen in unserer heutigen Zeit durch äußere Faktoren wie Stress, falsche Ernährung oder andere Umwelteinflüsse.

Die Behandlung erfolgt durch lösen der Energieblockaden, Ausgleich von Disharmonien und Stärkung der Körperenergie. Da die Behandlungsmethoden arm an Nebenwirkungen sind können sie auch problemlos bei schweren Erkrankungen zur klassischen Schulmedizin kombiniert werden.